• Slide 1

Wenn bei einem Projekt die erforderliche Planung und Organisation vernachlässigt wird, wird das Projekt schnell unüberschaubar und ist von Vornherein zum Scheitern verurteilt. Um dies zu verhindern, halten wir es für notwendig, auf bewährte Grundzüge des Projektmanagements zurück zu greifen. Auf diese Weise werden Projekte zügig zum erfolgreichen Abschluss geführt, keine Ressourcen unnötig verschwendet und die Zufriedenheit der Mitarbeiter durch Erfolgserlebnisse gesteigert.
Wir halten uns bei Kundenprojekten in der Regel an nachfolgenden, vielfach erprobten Leitfaden, können aber unsere gewohnten Abläufe auch auf die speziellen Bedürfnisse der Kunden anpasen.

Wir wollen nicht nur richtige Software programmieren -
wir wollen Software auch richtig programmieren.

Unser Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung besteht aus folgenden Phasen:

projektmanagement

Initiale Projektplanung

Die Grundlage für ein erfolgreiches Projekt wird bereits bei der Projektplanung geschaffen. Dabei ist es für den reibungslosen Ablauf eines Projekts unerlässlich, sowohl chronologisch als auch inhaltlich nach einem bewährten Konzept vorzugehen. Zu Beginn des Projekts wird eine Grobplanung aufgestellt, die zu einer späteren Projektphase verfeinert wird.
Mit Hilfe einer Ist-/Soll-Analyse werden die Rahmenbedingungen abgesteckt, Ziele definiert und Meilensteine festgelegt.

Konzeption

Die vom Kunden gewünschten Funktionalitäten werden in einem Lastenheft gesammelt. Aufbauend auf dem erstellten Lastenheft werden die konkreten Anforderungen an die Software spezifiziert und ausführlich in einem Pflichtenheft beschrieben.
Mit den gewonnenen Erkenntnissen kann eine detaillierte Feinkonzeption vorgenommen und der voraussichtlich entstehende Aufwand abgeschätzt werden.

Design

Mit Hilfe von Datenmodellen wird die Grundstruktur der Software erstellt und daraus die Architektur entworfen.
Anschließend beginnt die Programmierung – die Umsetzung der festgelegten Funktionen und Komponenten vom Entwurf in den konkreten Programmcode.
Bei Bedarf wird zusätzlich zum Programm eine grafische Benutzeroberfläche eingerichtet, um die Handhabung für den Anwender zu vereinfachen.

Implementierung

Nach einer Zwischenabnahme erfolgt die Implementierung. Die Software wird auf einer Testumgebung beim Kunden installiert und in die vorhandenen spezifischen Rahmenbedingungen integriert, um Probleme bei der Interaktion mit Betriebssystemen, Datenbanken oder anderen Programmen beim Kunden zu vermeiden.

Test und Review

Es wird ein Testplan entworfen, der alle Komponenten und Funktionalitäten abdeckt. Werden bei der Durchführung der Tests Schwachstellen entdeckt, so werden diese beseitigt und der Testfall wiederholt, bis die Software problemlos lauffähig ist.

Abnahme

Nach der Testphase und der Feinjustierung wird das Softwarepaket vom Kunden abgenommen und kann produktiv gesetzt werden. Auch in dieser Projektphase stehen wir dem Kunden zur Seite, bis alle Komponenten operativ laufen, wie es im Pflichtenheft geplant wurde.

Feedback und Support

Nach der erfolgreichen Validierung und Produktivsetzung ist es immens wichtig, gegenseitig Feedback einzuholen und den Projektablauf zu bewerten.
Wir stehen dem Kunden bei auftretenden Fragen zur Verfügung und legen großen Wert auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit, um weitere profitable Ideen einzubringen.